Rechtsgebiete

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt in der Beratung und Prozessvertretung unserer Mandantschaft, zusätzlich kümmern wir uns gern um deren Forderungsregulierung.

Insbesondere vertreten wir Ihre Interessen im Bereich des:

Straßenverkehrsrechts
– Ordnungswidrigkeitenrechts
– Medizinrechts
– Mietrechts
– Arbeitsrechts
– Forderungsrechts
– Vertragsrechts
– Strafrechts und
– Migrationsrechts.

Straßenverkehrsrecht: Es gibt viele Fragen im Bereich des Verkehrsunfallschadens. Es geht z.B. um Mietwagenkosten und die sog. Mittelwertlösung, Anscheinsbeweise und Haftungsquoten. Ebenso ist die Schmerzensgeldberechnung ein wichtiger teil unserer Arbeit. Bei einer Schadensaufstellung sollten bspw. nie Haushaltsführungsschaden oder der Verdienstausfall vergessen werden. Oft ist das Medizinrecht ein wichtiger Punkt in der Abwicklung eines Verkehrsunfalls.

Rechtsanwältin Karen Petersen hat sich in ihrer Referendariatszeit insbesondere mit dem Medizinrecht (sowohl beim Landgericht aus der Sicht der Richter, als auch bei einem Fachanwalt für Medizinrecht) beschäftigt.

Genauso kümmern wir uns um Ihre Bußgeldbescheide oder Fahrverbote. Ob Sie nun zu schnell oder unter Rauschmitteln gefahren sind, wir finden einen Weg.

Im Bereich des Mietrechts kommen immer wieder Fragen zur Eigenbedarfskündigung auf oder auch ob der im Erdgeschoss wohnende Mieter für Fahrstuhlkosten aufkommen muss, wann die Miete gemindert werden darf und in welcher Höhe, über die gemeinschaftsbezogenen Pflichten von Wohnungseigentümergemeinschaften oder auch über die (winterlichen) Verkehrssicherungspflichten des Vermieters. Diese und viele andere Fragen klären wir gern mit Ihnen.

Oftmals tappen Kunden von Mobilfunkanbietern in die Schuldenfalle. Rechtsanwältin Karen Petersen arbeitete neben ihrem Studium jahrelang bei einem großen Mobilfunkanbieter und weiß mit denen umzugehen.

Strafrecht beschreibt das Recht, mit dem der Staat Fehlverhalten Einzelner durch Bestrafung sanktioniert. Gerade im Strafrecht gilt: Nur wer seine Verfahrensrechte kennt, kann sich richtig verteidigen! Je früher Sie einen Anwalt aufsuchen, desto eher können später nicht mehr korrigierbare Fehler vermieden werden.

Gerade im Migrationsrecht ist der Rat eines Spezialisten oft unerlässlich. Die gesetzlichen Regelungen und Verwaltungsvorschriften sind sehr unübersichtlich und unterliegen ständigen Änderungen. Das Ausländerrecht umfasst die Einreise, den Aufenthalt und die Niederlassung von Menschen im Gebiet der Bundesrepublik, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Das Asylrecht enthält Rechtsnormen für Personen, die aufgrund von ethnischer, religiöser oder politischer Verfolgung in die Bundesrepublik geflohen sind oder die Flucht aus anderen Verfolgungsgründen (Folter, Todesstrafe, Krieg) ergriffen haben.  Wir beraten und vertreten Sie gerne bei allen Fragen, die Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit betreffen.